Einbruchschutz nachrüsten

Vielfach entsprechen Fenster und Türen in Altbauten nicht den Erfordernissen des Einbruchschutzes. Schlösser sind veraltet oder zu schwach, Fenster verfügen nicht über Pilzkopfsicherungen oder Beschläge sind für den Einbrecher leicht erreichbar, so dass das Fenster oder die Tür nach Einschlagen der Scheibe geöffnet werden kann.

Häufig sind Vermieter nicht bereit, Ihre Immobilie entsprechend zu modernisieren. Sie sehen nicht die Notwendigkeit oder scheuen angeblich hohe Kosten. Doch die Vermieter sind im Falle eines Einbruchs nur bedingt die Leidtragenden. Schäden am Gebäude tragen die Versicherungen. Der unmittelbar betroffene muss jedoch mit dem Verlust von Hab und Gut sowie der psychischen Belastung eines solchen Ereignisses zurecht kommen.

Einbruchschutz durch den Mieter

Wenn der Mieter im Hinblick auf einen verbesserten Einbruchschutz beim Vermieter auf taube Ohren stößt, kann er auch selbst aktiv werden. Zahlreiche nachrüstbare Produkte wie z.B. die Mauerkrallen oder Panzerriegel der Firma 3S Sicherheitstechnik sind geeignet, Fenster und Türen derart zu verstärken, dass Einbrecher entweder auf Grund der Sichtbarkeit der Querstangen von einem Einbruchversuch absehen oder nach vergeblichen Bemühungen einsehen, dass der Einbruch zwecklos ist bzw. das Risiko, entdeckt zu werden zu groß ist.

Einfache Montage von Mauerkrallen und Panzerriegeln

Dazu lassen sich die Mauerkrallen aus pulverbeschichtetem Stahl im Mauerwerk der Laibung mit den zum Lieferumfang gehörenden Schrauben und Dübeln befestigen. Insgesamt 5 verschiedene Typen von Mauerkrallen erschweren das Aufstemmen der Fenster. Die unterschiedlichen Typen richten sich nach der Entfernung zwischen Laibung und Fensterrahmen bzw. zwischen nebeneinander liegenden Fenstern. Auch für Dachflächenfenster, die sich nach außen kippen lassen, bietet 3S Sicherheitstechnik eine Mauerkrallen-Variante an. Allen diesen Mauerkrallen ist gemeinsam, dass bei der Montage keine Fensterrahmen beschädigt werden, so dass man auch als Mieter diese Nachrüstprodukte bedenkenlos anbringen kann.

Auch die Querstangen und Panzerriegel von 3 S Sicherheitstechnik werden mit Ihren Haltern in die Fensterlaibung geschraubt, so dass die Stahlstange dazwischen eingelegt wird und mit der PIN-Hexagon-Schraube bzw. den abschließbaren Steckbolzen gegen unbefugte Entnahme gesichert wird.

Empfehlung von 3S Sicherheitstechnik durch die Kriminalpolizei

Die Produkte der 3S Sicherheitstechnik werden reglmäßig von den Mitarbeitern der kriminalpolizeilichen Beratungsstellen empfohlen. Der Panzerriegel ZTF ist sogar von einem neutralen Prüfinstitut nach DIN 18104-1 zertifiziert worden und wird als besonders empfehlenswertes Produkt zur Sicherung von Terrassentüren, Kellertüren und -fenstern genannt.

Gerne können Sie die Experten der 3S SIcherheitstechnik ansprechen, die Ihnen das geeignete Produkt für Ihren Bedarfsfall empfelen werden.